top of page

Nachruf



Dieter Kolbe


Wir gedenken heute Dieter Kolbe, einem bemerkenswerten Trainer und Funktionär, der das Fußballherz des Vereins Lok Engelsdorf über Jahrzehnte mit Leidenschaft und Hingabe prägte. Geboren am 13. Februar 1939, begann Dieter Kolbe seine Fußballkarriere als Spieler bei DIMO Böhlitz-Ehrenberg, bevor er sich als Trainer einen Namen machte. Sein Weg führte ihn 1976 als Trainer zu Lok Engelsdorf, wo er ab 1980 bis 2000 zusätzlich noch als Jugendwart tätig war und unzählige Fußballjugendmannschaften trainierte.


Kolbes beeindruckende Karriere als Trainer begann bereits 1963 in Böhlitz-Ehrenberg mit der Betreuung der B- bis E-Jugend. Mit seiner Expertise und seinem unermüdlichen Engagement führte er Mannschaften bei der Kinder- und Jugendspartakiade sowie zu zahlreichen internationalen KOMM MIT-Turnieren in Spanien, Kroatien und Italien.


Seine ehemaligen Spieler erinnern sich gern an die Spiele in Stuttgart, Heilbronn und auf Schalke, wo er mit seinen Jugendmannschaften antrat. Bis ins hohe Alter von 80 Jahren blieb Dieter Kolbe dem Fußball treu und bot weiterhin Fußball-AGs für den Hort und das Gymnasium Engelsdorf an.


Dieter Kolbe war mehr als nur ein Trainer – er war ein Mentor, ein Förderer junger Talente und eine Inspirationsquelle für alle, die das Glück hatten, unter seiner Anleitung zu spielen und zu lernen. Sein Vermächtnis wird in den Herzen all jener weiterleben, die er berührt und beeinflusst hat. Heute nehmen wir Abschied von ihm, der nicht nur durch seine Erfolge, sondern auch durch seine Menschlichkeit unvergessen bleibt.


Unser Mitgefühl gilt seiner Familie, seinen Freunden und allen, die von seinem Tod betroffen sind. Dieter Kolbe wird immer ein fester Bestandteil der Geschichte des Lok Engelsdorf sein, und seine Erinnerung wird weiterhin auf und neben dem Platz leuchten. Ruhe in Frieden.

126 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Remis im Nacholer

bottom of page