top of page

Remis im Nacholer






Remis im Nachholer

Verschenkte Punkte im Nachholspiel gegen die Zweitvertretung des SG LVB am vergangenen Wochenende.


Nach einem Blitzstart der Gäste und dem Führungstreffer in Minute vier brauchte unser Team eine Weile um ins Spiel zu finden. Zahlreiche Fehler im Aufbauspiel prägten die ersten Minuten der Partie. Nach einem frühen Wechsel und einiger taktischen Umstellungen gelang Kollrich in Minute 29 der Ausgleichstreffer. Nur drei Minuten später erhöhte Kapitän Riemer auf 2:1.


Spiel gedreht könnte man meinen, jedoch sorgte die Führung nicht für mehr Sicherheit auf dem Platz. Nach einem erneuten individuellen Fehler ertönte kurz vor der Halbzeitpause der Elfmeterpfiff für den Gegner, den dieser souverän verwandelte.


Auch Halbzeit zwei begannt entgegen der Vorstellung des Nehring/Panzer-Trainergespanns mit deutlicher Dominanz der Gäste. Es dauerte erneut bis die Mannschaft sich stabilisierte und ins Spiel fand. Was dann folgte war jedoch auch nicht schön anzusehen.

Zahlreiche Großchancen von Datemasch, Kollrich, Zorn und Weber fanden einfach nicht den Weg ins Tor oder wurden vom überragend agierenden Hüter im gegnerischen Kasten gehalten.


So blieb Halbzeit zwei torlos und er Schiedsrichter pfiff nach kurzer Nachspielzeit ab. Da wäre definitiv mehr drin gewesen und um den Weg zurück Richtung Tabellenspitze zu finden, muss auch zukünftig die Leistung besser auf den Platz gebracht werden.

Weiter geht es am 02. März mit dem ersten Rückrundenspiel. Wir erwarten den aktuellen Tabellenzweiten SV Liebertwolkwitz II an der Hans-Weigel-Straße. Es bleibt zu hoffen, dass die Nehring/Panzer-Elf bis dahin ihre Treffsicherheit wiedergefunden hat.


Aufstellung: Talaga; Riemer, Liebig, Findeisen (65` Weber), Möchen; Weigert (25` Brückner), Reinhardt (65` Schindler), Tennhardt, Kollrich; Zorn, Datemasch



43 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

1. Ostercup

Комментарии


bottom of page