top of page

Siegtreffer in letzter Minute






Siegtreffer in letzter Minute

Wir sind euch noch das Ergebnis des Spiels des letzten Spieltages schuldig.


Am vergangenen Wochenende begrüßten die Mannen um Coach Nehring und Panzer die Zweitvertretung des SV Liebertwolkwitz an der Hans-Weigel-Straße. Nach einem Start nach Maß mit dem Führungstreffer durch Tennhardt in Minute 9 verlor das Team im weiteren Verlauf der Halbzeit etwas den Faden. Das Spiel zeichnete sich eher durch zahlreiche Nickligkeiten und Meckereien aller Akteure statt sehenswerten Fußballs aus.


Fast schon logische Konsequenz des Verhaltens auf dem Platz war die gelb-rote Karte für die Gäste in der 44. Minute. Wirklich beeindruckt zeigte sich der Gegner jedoch nicht davon, denn kurz vor der Halbzeitpause gab es den Ausgleichstreffer. Der 10 Minuten nach Wiederanpfiff durch einen weiteren Treffer zur Führung ausgebaut wurde.


Was dann folgte war das gefühlt das ewig gleiche Spiel – der Ball wollte einfach nicht ins gegnerische Tor. Es dauerte bis zur Minute 85 als Koenigs die zahlreichen heimischen Fans mit dem Ausgleichstreffer zum 2:2 erlöste.


Der krönende Abschluss war dann Kapitän Riemer vorbehalten. In der 5. Minute der Nachspielzeit, als letzte Aktion, zirkelte er einen Freistoß wie aus dem Lehrbuch unhaltbar in den gegnerischen Kasten.  3:2 und Abpfiff.


Weiter geht es am Samstag bei der Zweitvertretung der SG LVB.

 

Aufstellung: Talaga (64`Fleischer); Riemer, Liebig (46` Riemer, Mo), Gerzen (85`Keiter), Brückner (78`Weigert), Möchen; Koenigs, Tennhardt, Kollrich; Zorn (73`Winkler), Datemasch


19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

1. Ostercup

Comments


bottom of page